MRI – Früherkennung von Krebs

mri

Mit der Bezeichnung Magnetic-Resonance-Imaging werden Sie wahrscheinlich nicht sehr viel anfangen können. Dabei handelt es sich jedoch um ein MRI und kann auch sehr gerne mit der MRT (Magnetresonanztomographie) verglichen werden. Mit Hilfe von Magnetfeldern können diese modernen Untersuchungsgeräte sehr genaue Aufnahmen von diversen Körperregionen anfertigen. Diese Aufnahmen sind für die heutige moderne Medizin von sehr grosser Bedeutung. Eine MRI Untersuchung ist besonders in der Krebsdiagnostik kaum noch wegzudenken.

Wann wird ein MRI durchgeführt?

Eine solche Untersuchung ist notwendig, wenn der Veracht auf eine spezielle Erkrankung (etwa Krebs) besteht oder eine solche Erkrankung ausgeschlossen werden muss. Ebenfalls für eine bereits durchgeführte Therapie ist ein MRI-Untersuchung sehr sinnvoll. Es kann festgestellt werden, ob die eingeleitete Therapie den gewünschten Erfolg zeigt oder nicht.

Ist die Untersuchung schmerzhaft?

Selbstverständlich ist eine solche Unersuchung für die Patienten nicht mit Schmerzen verbunden. Sie müssen sich auf einer Liege hinlegen und werden in das Untersuchungsgerät hineingeschoben. Der wohl grösste Nachteil ist, dass diese Röhren oftmals sehr eng sind und einige Patienten Platzangst bekommen. Einige solcher MIR-Geräte sind auch offen, doch diese sind leider sehr selten. Dennoch müssen Sie keine Angst haben, denn im Vorfeld erfolgt natürlich ein intensives Beratungsgespräch bei dem in der Regel auch die Sorgen und Ängste der Patienten schwinden.

Wie lange dauerte die Untersuchung?

Je nachdem welche Körperregion untersucht werden muss, müssen Sie mit unterschiedlichen Untersuchungszeiten rechnen. Zumeist dauert ein MRI jedoch 20 bis 30 Minuten. Während der Untersuchung ist natürlich immer ein Mitarbeiter an Ihrer Seite. Sollten Sie es nicht länger aushalten und Angstzustände bekommen, können Sie die Untersuchung natürlich jederzeit vorzeitig abbrechen.

Damit jedoch detaillierte Aufnahmen getätigt werden können, müssen die Patienten bei einem MRI für die Dauer der Untersuchung vollkommen ruhig liegen bleiben. Sollten Sie sich bewegen können die Aufnahmen wackelig oder unscharf werden und Sie müssten in diesem Fall die Untersuchung nochmals wiederholen.

Für Fragen rund um ein MRI oder für eine Terminvereinbarung empfehlen wir einen Blick auf die Seite menschimbild.ch. In dieser Einrichtung stehen Ihnen nicht nur die besten und modernsten Untersuchungsgeräte zur Verfügung, Sie werden auch von sehr kompetenten und fürsorglichen Mitarbeitern betreut. Überzeugen Sie sich jedoch selbst und vereinbaren Sie einen Termin.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*